Aktuelle Forschungsprojekte

Projekt: „Schaum-MRS-Reaktor“: Entwicklung eines von der restlichen Extrusionsanlage prozesstechnisch entkoppelten Aggregates zur Durchführung chemischer Reaktionen anhand des Prozessbeispiels der Schaumextrusion.

Kurzbeschreibung

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Aggregats zur entkoppelten reaktiven Modifikation von Kunststoffen. Die neue Produktionstechnologie erlaubt die ressourceneffiziente Produktion maßgeschneiderter Schaumprodukte, indem die Materialmodifizierung in den Extrusionsprozess integriert & mehrstufige Prozessketten substituiert werden. Sie wird anhand der Beispiele „PET-Schaum“ und „chemisch vernetztem PE“ verifiziert.

Leiter / Kontakt: Dirk Nissen

Projektpartner: A.Schulman (Kerpen), Gneuss GmbH (Bad Oeynhausen), Inde Plastik (Aldenhoven), IKV (Aachen), Trocellen (Troisdorf) und UMSICHT (Oberhausen)

Drittmittelgeber / Förderung: Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Gepl. Projektzeitraum: 01.07.2016 bis 30.06.2019

Detaillierte Informationen
PDF Download (107 KB)

www.efre.nrw.de , www.wirtschaft.nrw.de

 

Poster zum Download