Das Bad Oeynhausener Familienunternehmen Gneuß ist mit seiner einzigartigen MRSjump-Extrusionstechnologie für den Plastics Recycling Award 2022 in der Kategorie “Recycling Machinery Innovation” ausgewählt worden.

Der MRSjump ist ein neuer Extruder, der das Funktionsprinzip der MRS-Technologie von Gneuß nutzt, jedoch mit einer erheblich erweiterten Entgasungskapazität.

Ursprünglich für das Post-Consumer-PET-Recycling gedacht, bietet der MRSjump-Extruder den PET-Verarbeitern nicht nur eine beispiellose Entgasungsleistung, sondern auch die Möglichkeit, die intrinsische Viskosität des Materials zu erhalten oder sogar zu erhöhen, ohne dass eine Wärmebehandlung des Materials vor oder nach der Extrusion erforderlich ist.

Die phänomenale Entgasungsleistung des MRSjump-Extruders bietet massive Vorteile für das Recycling von Post-Consumer-Polymeren im Allgemeinen, insbesondere für das Recycling von Polymeren wie Polyolefinen und PS für Anwendungen mit Lebensmittelkontakt (gemäß FDA u.a.), bei denen die Dekontamination des Polymers wichtig ist. Wie im Falle von PET kann aufgrund der Dekontaminationsleistung des Extruders eine zusätzliche, energieintensive Wärmebehandlung des Materials vermieden werden.

Diese Leistung wurde durch die Vergrößerung der MRS-Mehrschneckenkonstruktion ermöglicht. Sowohl die Oberfläche der Polymerschmelze unter Vakuum als auch die Flächenaustauschrate konnten drastisch erhöht werden.

Dadurch können Post-Consumer-Polymere mit dem MRSjump-Extruder in einem Schritt energieeffizient zu hochwertigen Materialien mit Lebensmittelkontakt recycelt werden.